Bild Behandlungen Praxis Alexandra von Alvensleben in Hamburg

Cranio-Sacral-Therapie

Was ist Cranio-Sacral-Therapie?

Die Cranio-Sacral-Therapie ist ein zentraler Teil der Osteopathie und wurde von dem amerikanischen Osteopath William Garner Sutherland ca. 1930 gegründet. John E. Upledger entwickelte sie ca. 1970 weiter. Sie ist eine ganzheitliche, sanfte, nicht invasive Behandlungsmethode an Kopf, Wirbelsäule und Kreuzbein.

Grundlagen der Cranio-Sacral-Therapie

Schädel, Wirbelsäule, Kreuzbein, das zentrale Nervensystem und das Rückenmark sind verbunden.
Das Gehirn und das Rückenmark sind umgeben von schützenden Hirnhäuten (Meningen). Innerhalb des Gehirns wird die Gehirnflüssigkeit rhytmisch freigesetzt, die sich als Druckwelle über das Rückenmark bis zum Kreuzbein (Sacrum) fortsetzt. Diesen Impuls nennt man Cranio-Sacralen-Rhythmus, der von einem Cranio-Sacral-Therapeuten sensibel erspürt und behandelt wird.

Wie wirkt die Cranio-Sacral-Therapie?

Durch präzisen, sanften Körperkontakt mit den Händen am Cranio-Sacralen-System, d.h. am Schädelknochen, an der Wirbelsäule und am Kreuzbein wird eine Korrektur dieser Knochen und der dazugehörigen bindegewebigen Strukturen eingeleitet. Fehlstellungen rücken sich gerade, Verspannungen lösen sich. Feine Störungen im Fluss und im Rhythmus der Körperflüssigkeiten werden aufgespürt und stimuliert. Da das Cranio-Sacrale-System enge Wechselbeziehungen zum Nerven-, Gefäß- und Lymphsystem und zum Hormon-, Atmungs-, Muskel- und Skelettsystem hat, können die inneren Heilungsprozesse angeregt werden.

Behandlungsschwerpunkte der Cranio-Sacral-Therapie:

  • Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus
  • Zahn-, Mund-, Kiefergelenksprobleme
  • Gesichtsneuralgien, Gesichtsnervlähmungen (Facialis Lähmung)
  • Augenprobleme
  • Erschöpfungszustände, stressbedingte Beschwerden, Schlafprobleme, Konzentrationsstörungen
  • Schock, Trauma
  • Zustand nach Unfällen, Schleudertrauma etc.
  • Wirbelsäulen-, Gelenkserkranken, Verletzungen
  • Gynäkologischer Bereich: Menstruationsbeschwerden, klimakterische Beschwerden, Vernarbungen und Verwachsungen, Organsenkungen
  • Atemprobleme
  • Magen-Darm-Trakt Probleme, Organerkrankungen